Philosophie


Wein ist ein Traditionsgut, das sehr viel Wissen und auch Geheimnisse in sich verbirgt. Um hervorragende Weine vinifizieren zu können, benötigt man sehr viel Erfahrung. Vor allem mit den einzelnen Weinbergslagen, deren Bearbeitung und schließlich deren schonenden Bereitung bis zur absoluten Spitzenklasse.

Ich stecke all mein Engagement und mein erlerntes Wissen, welches ich an der Technikerschule in Weinsberg erworben habe sowie die gesammelten Inspirationen und Erfahrungen meiner Auslandsaufenthalte in Neuseeland und Südafrika in die Erlebbarkeit des Weines. Das Ergebnis soll Ihnen Spaß und Freude am Leben bereiten.

Ein lebendiger Boden ist die allerwichtigste Grundlage. Wir erhalten und unterstützen das Biotop „Boden“ durch vielfältige Begrünungspflanzen (z. B. Phazelia, Ölrettich, Buchweizen, verschiedene Kleearten und viele mehr). Sie lockern den Boden, binden Nährstoffe aus der Luft und führen organische Masse zu, um die Reben zu ernähren. Sie schaffen auch Lebensraum für Tiere und Insekten. Funktioniert das Ökosystem, nehmen Schädlinge nicht überhand, da sich andere nützliche Gegenspieler vermehren.

Wir bewirtschaften unsere Weinberge nach den Richtlinien des ökologischen Weinbaus. Vor allem am bio-dynamischen Weinbau, weil dieser z. B. die Rhythmen des Mondzyklus mit einbeziehen. Ebbe und Flut ist das beste Beispiel für die enorme Kraft des Mondes. Diese Kräfte haben Auswirkungen auf die gesamte Natur.

Die Arbeit im Weinberg bestimmt nachhaltig die Weinqualität. Bereits durch den Rebschnitt im Winter, gezielte Laubarbeit und Reduzierung der Erntemenge durch das konsequente Herausschneiden von Trauben während des Reifeprozesses vermeiden wir einen zu hohen Behang am Rebstock und schaffen für die verbleibenden Trauben ideale Reifebedingungen.
Der Wein wird liebevoll mit einem ganzheitlichen Verständnis für die Prozesse im Boden, Pflanze, Klima und Fass kultiviert. So reifen prämierte Top-Qualitäten heran, die sich aromareich und langlebig präsentieren.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass das „Naturprodukt Wein“ immer die Besonderheiten des Jahrgangs widerspiegelt. Unsere Aufgabe und Herausforderung ist es, diese Eigenschaften herauszuarbeiten. Dass diese Leidenschaft Früchte trägt, zeigt die wachsende Aufmerksamkeit und Anerkennung unserer Weine.

Im Gutskeller werden die Weine in kleinen Gebinden aus­ge­baut. Jeder Wein erhält da­durch seinen eigenen, unve­rwechsel­baren aus­gepräg­ten Sorten­charakter.
Die Weiß­weine ent­sprechen genau dem Zeit­geist und Typ Wein, wofür die Anbau­gebiete in kühleren Klima­zo­nen vom Groß­teil der Wein­welt be­nei­det werden: ele­gan­te, be­le­ben­de fruch­tig frische Weine, die durch ihre animier­ende Aro­ma­tik be­stech­en. Die Rot­weine, die ausschließ­lich durch die tra­di­ti­onelle Maische­gärung hergestellt werden, sind sehr farbintensiv, komplex und ihr Tanningerüst lässt eine schöne Entwicklung im Holzfass bis zur optimalen Trinkreife erwarten.

Die Art und Weise unserer Arbeit ist stets zu schmecken und wird immer wieder in den sehr positiven Bewertung bei verschiedenen Wettbewerben bestätigt.

Am besten wird sich Ihnen unsere Philosophie erschließen, wenn Sie uns persönlich kennen lernen und einmal mit uns anstoßen oder sich ganz bequem von zu Hause aus ein Bild von unseren Weinen – vielleicht mit einem unserer Probierpakete - machen.